Allgemeiner Schnauferl-Club (ASC) e.V. Landesgruppe Hammonia e.V.
Sylt Rallye 2010

10.12.2018, Clubabend
14.01.2019, Clubabend
20.01.2019, Entenessen
11.02.2019, Clubabend
21.02.2019, Theorie-Kurs Rallye-Fahren
11.03.2019, Clubabend
31.03.2019, Brunch im NRV
08.04.2019, Mitgliederversammlung
27.04.2019, Frühjahrsausfahrt
13.05.2019, Clubabend
11.05.2019, Fahrsicherheitstraining
31.05. bis 03.06.2019, ASC Jahresrallye
17.06.2019, Clubabend
29.06.2019, Lunch Gut Basthorst

Details....

 

Zum Mitgliederbereich

Letzte Änderung: 08.12.2018

Sylt Rallye 2010

Für Pfingsten 2010 sagte Florian W. erneut die Ausrichtung einer Sylt-Rallye zu, wobei sich die Fahraktivitäten nur auf die Strecke von Hamburg nach Niebüll beschränken sollten, so dass den Teilnehmern mehr Zeit für Hamburgs schönsten Stadtteil zur Verfügung stünde.

Die 34 Teilnehmer mit ihren 16 Fahrzeugen trafen sich am 21. Mai um 8 Uhr im Gastwerk, einer stillgelegten Ölmühle, einem historischen Fabrikgebäude, das in ein Hotel mit Restaurant umgebaut wurde. Nach einem stärkenden Frühstück erläuterte Florian W. die Strecke und den Tagesablauf sowie das Programm für die kommenden Tage.

Die Marke Mercedes ist auch in unserer Landesgruppe überproportional stark vertreten. Insbesondere erfreuen sich alle an den wunderschönen 300er Flügeltürern und Roadstern. Es nahmen aber auch weit weniger verbreitete Fahrzeuge der Marken Facel Vega, Lancia, MG und Maserati teil. Und dann war da noch unser neues Mitglied Knud S., der mit seinem 1928 'Bentley Speed 6' mit 6,5 Litern Hubraum vorfuhr. Der 'Bentley' avancierte natürlich zum absoluten Highlight dieser Veranstaltung. Ein Traum von Automobil!

Ab 9:30 verließen im Abstand von ein bis zwei Minuten die Teilnehmer nach und nach das Hotelgelände. Unbestätigten Meldungen zufolge soll sich ein Teilnehmer, der nicht unserer Landesgruppe angehört,  bereits nach 600m verfahren haben. Die erste Zwischenprüfung fand nach 30km auf dem Sportflugplatz Uetersen statt. Von dort ging es über Glückstadt, Meldorf, Heide, Friedrichstadt zum Restaurant Deichgraf (Arlau Schleuse) in der Hattstedtermarsch. Unterdessen berichtete unser Mitglied Erik H. von einer Art Standleitung zu dem Gast aus der anderen Landesgruppe, der immer noch mehr oder weniger planlos durch das westliche Schleswig-Holstein irrte. Mit reichlicher Verspätung, aber unbeschadet, konnten wir unseren Gast dann doch noch in Empfang nehmen.

Dann wurden die letzten 40km nach Niebüll angetreten. Allen voran unser Mitglied aus der anderen Landesgruppe, der am Deich jetzt richtig Gas gab und dann nicht mehr gesehen ward. Bis zur Kreuzung in Niebüll. Dort kam er uns entgegen, was vom Roadbook her nicht vorgesehen war. Schließlich trafen aber alle Teilnehmer bei der Autoverladung ein. Der fahrerische Teil des Roadbooks war damit abgeschlossen. Jetzt ging es endlich nach Sylt!


Sieger der Rallye waren:

Platz 1: Ulf W. und Maximiliane O. (Maserati 3500)
Platz 2: Almut und Helmut S. (MB 280 SL Pagode)
Platz 3: Kathrin S. und Nina K. (MB 300 SL Roadster)

Den Abschluss des ersten Tages bildete ein Empfang im Hotel Stadt Hamburg, dem sich ein hervorragendes 3-Gänge-Menue anschloss. An den kommenden Tagen traf man sich nachmittags bzw. abends bei Gosch, Fitschen am Dorfteich, im Strönholt (Hotel Budersand) und dem Strandhörn. Ein besonderes Highlight war die Ausstellung der Fahrzeuge auf dem Hafenplatz in List.

Außerhalb des offiziellen Programms liefen sich die Teilnehmer immer wieder an den typischen Hotspots der Insel, wie z.B. der Sturmhaube, dem Odin in der Whiskeymeile, der Sansibar oder der Kupferkanne über den Weg. Aber auch beim Beach Polo World Cup in Hörnum traf man den einen oder anderen wieder.

Alles in allem wieder ein großartiges Event.

Auf dieser Seite: