Allgemeiner Schnauferl-Club (ASC) e.V. Landesgruppe Hammonia e.V.
Herbstausfahrt 2014

10.12.2018, Clubabend
14.01.2019, Clubabend
20.01.2019, Entenessen
11.02.2019, Clubabend
21.02.2019, Theorie-Kurs Rallye-Fahren
11.03.2019, Clubabend
31.03.2019, Brunch im NRV
08.04.2019, Mitgliederversammlung
27.04.2019, Frühjahrsausfahrt
13.05.2019, Clubabend
11.05.2019, Fahrsicherheitstraining
31.05. bis 03.06.2019, ASC Jahresrallye
17.06.2019, Clubabend
29.06.2019, Lunch Gut Basthorst

Details....

 

Zum Mitgliederbereich

Letzte Änderung: 08.12.2018

Herbstausfahrt 2014

Wer dabei war, wird echte Freude haben, den Bericht zu lesen und diesen schönen Tag noch einmal Revue passieren zu lassen. Wer nicht dabei war, hat wirklich etwas verpasst!

An einem lauen Abend in der 'Schanze', bei ausreichend Rotwein, beschlossen Klaus S., Edward L. und Werner S. die Herbstausfahrt 2014 zu organisieren. Die gelungene Ausfahrt im Frühjahr, von Kirsten und Thomas S., hatte beeindruckt.

46 Teams waren angetreten, davon 16 Gäste, die den kleinsten aber auch den größten Wagen stellten.

Claudia und Marco T. kamen mit ihrem roten Cinque Cento Bj. 1973, der fast in den Kofferraum des Cadillac Sedan de Ville Baujahr 1959 gepasst hätte, mit dem Volker B. und seine Kinder gekommen waren.

Während des Frühstücks im Hotel Lindtner in Harburg war bereits die erste Prüfung zu absolvieren. Jedes Team erhielt einen Führerschein-Prüfungsbogen. Zur großen Enttäuschung vieler Teilnehmer waren alle Bögen unterschiedlich. Mancher Fahrer mag gedacht haben, 'früher war doch alles besser und die Fragen einfacher' und hat den Fragebogen an die oder den Beifahrer weitergereicht, nach dem Motto, 'ich habe meine Lesebrille vergessen!' Dennoch dachten anfangs noch viele, dass das Ausfüllen und 'Bestehen' der Prüfung kein Problem sei.

Nach dem großartigen Frühstück war es eine Wonne, das Starterfeld anzuschauen, das die Motoren bei strahlendem Sonnenschein starten konnte. Ausgerüstet mit dem feinsten Motoröl (20W50) der Firma OESTOL aus Freudenstadt und Leckereien der Konditorei Lindtner aus Hamburg Eppendorf ging es auf die Strecke. Zusätzlich erhielt jedes Team eine repräsentative ASC-Anstecknadel, die Edward L. für diese Ausfahrt hatte herstellen lassen.

Vom Start aus machte man sich auf entlang der Harburger Berge in die Heide. Jesteburg, Maschen, Garlstorf und Egestorf lagen auf unserem Weg. Im Landgasthof 'Zur Eiche' in Ollsen wurde die Mittagsrast eingelegt. Es gab ein zünftiges 'Heidjer-Buffet', darauf Leckerein aus der Lüneburger Heide und als kleine Sensation unterhielt die engagierte Kapelle die Teilnehmer mit Live Musik.

Bis auf einen etwas staubigen Weg, wurde den ganzen Tag über ausschließlich auf oldtimerfreundlichen Straßen gefahren. Das Ziel der Ausfahrt war der Stimbekhof in Oberhaverbek. Ein Highlight für alle Liebhaber dieser verträumten Gegend.

Dann holte die Realität die Teilnehmer aber wieder ein. Neben einigen Fragen, die auf der Strecke zu beantworten waren, wurden die Ergebnisse der theoretischen Führerscheinprüfung anonymisiert präsentiert. Es trat schnell große Ernüchterung ein. Peter S., sonst nicht auf den Mund gefallen, ging nach der Auswertung noch immer davon aus, dass viele Punkte 'Wissen' dokumentierten und er mit 45 Punkten sehr gut abgeschnitten habe. Die Mimik änderte sich jedoch, nachdem erklärt wurde, dass man keine oder möglichst wenig Punkte zum Bestehen des Führerscheins haben sollte (maximal 10 Fehlerpunkte). Peter müsste somit, ähnlich den meisten anderen Teilnehmern, eigentlich wieder auf die Schulbank. Gott sei Dank wurden alle Fragebögen noch am Nachmittag vernichtet.

Ergebnisse:

1.     Barbara K. und Eva B., Karmann Ghia Cabrio

2.     Heinz und Christine L. MB 190SL

3.     Wiebke und Florian W., MG TC

Die Sieger erhielten neben Urkunden noch Gutscheine für einen Besuch des Modellbahn Renncenters, die diese als Sponsor gestiftet hatte.

Der Nachmittag klang gesellig aus und alle fuhren im herbstlichen Sonnenlicht wieder gen Heimat. Vielleicht ergibt sich noch die eine oder andere Möglichkeit, sein Schätzchen vor dem Winterschlaf noch einmal während eines lauen, sonnigen Herbsttages zu bewegen.

Auf dieser Seite: