Allgemeiner Schnauferl-Club (ASC) e.V. Landesgruppe Hammonia e.V.
Hartgsotte 2022

ASC Clubabend, 16.05.2022

ASC Jahresrallye in Lübeck, 02. bis 05.06.2022

ASC-Trophy (AvD Oldtimer Grand Prix), 12.-14.08.2022

 

Details....

 

Zum Mitgliederbereich

Letzte Änderung: 08.05.2022

Hartgsotte 2022

Von Hamburg aus gesehen ist der Bodensee nicht gerade um die Ecke, jedoch stets eine Reise wert. Die Idee mit Gleichgesinnten die hügelige und verschneite Landschaft des Bodenseekreis zu erkunden hatte aber Ihren Reiz. Dies insbesondere vor dem Hintergrund, dass wir mit den beiden Ausrichtern vor drei Wochen über Silvetser bei +25° in Dubai waren.

Also wurde der MG TC auf den Trailer verladen und am 20. Januar der Weg an den Bodensee angetreten (830km). Auf den Pfaden gen Süden hatten wir bereits mit starken Schneefällen und vereisten Fahrbahnen zu kämpfen, was mit einem 3,5t Gespann eine unnötige Erfahrung ist.

Am See angekommen schien die Sonne und wir lernten die anderen 16 Teams kennen, die mit Ihren Schätzen aus Baden-Württemberg, der Schweiz und vom Nürburgring angereist waren. Die teilnehmenden Fahrzeuge waren wie nicht anders zu erwarten wirklich beeindruckend (Alvis, BNC, Derby, Fiat, Hillman, Lagonda, MG, Rally (ohne 'e'), Riley und Wolseley).

Am Freitag waren ca. 80km und am Samstag gut 130km zu fahren. Dies bei Temperaturen zwischen -8° und +2°C. Von blauem Himmel mit traumhaften Sonnenschein bis hin zu spiegelglatten Feldwegen und Schneefall war alles dabei. Das störte aber keinen. Die Stimmung war super!

Die Vermutung, dass unsere Blockley Rennreifen für Schnee und Eis nicht geeignet sind, hat sich an mehreren Stellen bestätigt. Hier galt es extrem vorsichtig zu fahren, da sich das Gefährt sonst verselbständigt hätte.

Die Strecken, Zwischenstopps und Wertungsprüfungen waren toll organisiert. Die fahrerischen Wertungsprüfungen haben wir super absolviert (14/100 Sekunden Abweichungen bei Zeitprüfungen und 0°C). Bei der Beantwortung einiger nichtautomobiler Fragen schnitten wir unterdurchschnittlich ab, so dass es nur zum 5. Platz in der Gesamtwertung reichte. Dieser Platz wurde mit einer Flasche 'GlühGin' (das hat nur im übertragenen Sinne mit dem Vorglühen im Sinne von Rudolf Diesel zu tun) der Destillerie Senft für die weiteste An- und Abreise versüßt (ca. 1.650km).

Die Rallye stand unter dem Motto 'Teilnehmer waren alle Hartgsotte'. Wenn Christoph und Steffie diese Rallye auch im kommenden Jahr wieder ausrichten, werden wir wieder dabei sein. Am Sonntag wurde dann die Heimreise angetreten. War die Rallye den Aufwand wert? Die eindeutige Antwort ist: ja!

Wenn Corona die Ausführung der ASC Jahresrallye 2023 zulässt wird Christoph K. als Sportreferent der LG Bodensee hierfür verantwortlich zeichnen. Wir freuen uns schon jetzt und werden auf jeden Fall dabei sein.

Wiebke und Florian Weiss

Auf dieser Seite: